Unsere Suppen

Suppe für Hochzeit und Winter

Unsere Suppe steht nicht im Hintergrund, ob im Winter oder im Sommer. Es gibt viele Möglichkeiten eine Suppe in Szene zu setzen. Beispielsweise kann man sie als kleine Mahlzeit bei einem Meeting, als Buffet Start auf einer Geburtstagsfeier oder am Platz auf einer Hochzeit serviert bekommen.

Jeder liebt eine warme Suppe. Darüber hinaus liefert sie uns bei schonender Zubereitung viel Flüssigkeit, Mineralstoffe, Vitamine und notwendige Nährstoffe.

 

Und was passt im Sommer am besten?

Da viele Paare im Sommer heiraten empfehlen wir eine leichte Suppe mit Gemüse Einlage. Mit einer Hochzeitssuppe ist man auf der sicheren Seite, aber auch eine Süßkartoffel Creme Suppe mit Chili-Vanille Schaum, bringt viele Gäste zum Staunen.

Natürlich wird die Suppe von uns bei so einem Anlass am Platz serviert. Denn sind wir mal ganz ehrlich, eine Hochzeitssuppe auf einem Buffettisch ist keine Bereicherung. Sie ist der Anfang eines festlichen Essen. Um sich bei Kälte und Frost aufzuheizen und zu schützen, ist im Winter eine warme Suppe ein absolutes Muss. Dazu gebe ich euch ein paar Ideen für einen kalten Wintertag mit euren Familien.

  • Käsesuppe mit Nuss-Crunch
  • klassische Kartoffelcremesuppe
  • Kürbissuppe

 

Hochzeitssuppe nach Omas Art

Zutaten für 6-8 Personen

  • 2 Zwiebeln
  • 1,3 kg Rindfleisch zum Kochen (z.B Hochrippe oder Rinderbrust)
  • Salz, 6-8 Pfefferkörner
  • 1 großes Bund Suppengrün
  • 2 Eier
  • 1/8 L Milch
  • geriebene Muskatnuss
  • Fett für die Tassen
  • 500g weißer Spargel oder 1 Glas (720ml) Spargelstangen
  • 2 feine ungebrühte Bratwürste (ca. 250g)
  • 200g Erbsen
  • Pfefferkörner
  • 1 Bund Petersilie

 

Ich hoffe, ich konnte euch mit diesem Blogbeitrag die Suppe schmackhafter machen. Und nicht vergessen, sie kann nicht nur als Vorspeise aufgetischt werden, sondern auch als Hauptgang oder als Mitternachtssnack.