Tipps für Ihr Messecatering

Hannover ist eine Hochburg für Messen. Das ganze Jahr über finden Messen jeglicher Art statt, wo Unternehmen ihre Produkte, Technologien, Entwicklungen und vieles mehr präsentieren. Selbst wenn die meisten dieser Messen lediglich über vier Tage gehen, so ist es doch für die Standmitarbeiter eine kräftezehrende Zeit. Umso wichtiger ist da die richtige Stärkung in den Pausen. Etwas Bewegung an der frischen Luft ist natürlich immer ratsam, jedoch kann man auch viel über die Nahrung bewirken. Der Sektor Eventcatering im Raum Hannover hat sich auf solche Herausforderungen besonders ausgerichtet. Deshalb sollten Sie sich um Ihr Messecatering keine Sorgen machen.

Frühstück am Messestand

Vielen fehlt es morgens an Zeit im Hotel zum Frühstücken. Optimal wäre da natürlich, ein kleines Frühstück am Messestand anzubieten. Frische belegte Brötchen sind der Klassiker. Croissants und kleine Joghurts kommen auch immer gut an. Will man jedoch modern mit der Zeit gehen, so sollten Sie Smoothies anbieten lassen. Die kleinen Powerdrinks sind perfekt für einen Start in den Messetag. Dabei sollten Sie nicht zurückschrecken, wenn ein Smoothie außer mit Obst auch mit Spinat, Grünkohlpüree und Matcha Tee versetzt ist. So eine ausgefallene Kreation schmeckt sehr köstlich und trotz des Gemüseanteils immer noch fruchtig süß!

Zeit für eine Mittagspause

Zum Mittagessen sollten sie auf fettige und schwer liegende Speisen im Magen verzichten, auch wenn Currywurst & Co. sich für Essen ohne großen Aufwand gut anbieten würden. Aber Alternativen gibt es zu Hauf! Ein guter Messecaterer wird wissen, was er Ihnen anbieten kann. Als kleinste Möglichkeit bietet sich eine Suppe an, die sich saisonal orientiert. Für den Herbst z.B. eine Hokkaido-Kürbiscremesuppe. Dazu kann man noch Häppchen wie Foccacia belegt mit Frischkäse, Rucola und getrocknete Tomaten anreichen. Es gibt aber auch kleine Gerichte wie Thaicurry mit Limettenduftreis, die sättigend sind und dennoch nicht zu schwer im Magen liegen. Wenn es nicht immer eine warme Mahlzeit geben muss, dann überlegen Sie sich doch einmal eine Salatbar anzubieten. Somit kann sich jeder seinen Wunschsalat zusammenstellen. Als besonderer Tipp, damit auch ein Salat sättigend ist, empfehlen wir von Essklusiv-Catering verschiedene Nüsse, gebratene Putenstreifen und Scampis mit anzubieten.

Damit nicht zu wenig oder zu viel produziert wird, ist vorab unbedingt zu klären, wie viele Personen vom Buffet essen sollen. Ist das Messecatering nur für die Mitarbeiter oder auch für die Gäste gedacht? Für wie viele Tage soll das Essen bezogen werden? Wie groß soll die Auswahl gehalten sein? Und wie hoch ist das Budget? Wichtige Fragen, die mit dem Cateterer Ihrer Wahl vor der Messe unbedingt durchgegangen werden müssen.

Wenn Sie auf einer Messe in Hannover teilnehmen und noch einen erfahrenen Caterer suchen, dann freuen wir uns, wenn wir von Essklusiv-Catering Sie demnächst vielleicht beraten dürfen.

Tipps für Ihr Messecatering
Bewerten Sie diese Seite.